schütz blogt!

Kategorie

Zusatzseiten


Gratis bloggen bei
myblog.de



Die 4. Dimension

Wie stellt man sich die 4. Dimension am besten vor?
Die Antwort auf diese Frage ist erschreckend banal: Gar nicht. Denn kein Mensch ist in der Lage sich einen vierdimensionalen Raum vorzustellen. Nichtmal Leute, die sich mathematisch mit vier- oder n-dimensionalen Räumen beschäftigen. Die Evolutionsgeschichte des Menschen hat sich schon immer in drei Raumdimensionen abgespielt. Irgendwan in geraumer Vorzeit hat ein Lebewesen ein Organ entwickelt, dass auf Lichtreize reagiert. Im Laufe der Evolution wurde dieses simple Organ kontinuierlich weiterentwickelt bis zu einem komplexen Auge das dafür sorgt, dass wir imstande sind, diesen Text zu lesen. Ohne Licht hätte es diese Sinnesentwicklung nie gegeben. Es macht letzendlich keinen Sinn ein Sinnesorgan zu entwickeln, dass keine Reize empfängt. Aus diesem Grund wurden keine Sinne ausgeprägt, die einen vierdimensionalen Raum erfassen können. Ein Tiefseelebewesen, dessen biologische Entwicklung sich in absoluter Dunkelheit abgespielt hat, besitzt keine Augen und ist damit blind. Würde dieses Lebewesen einmal zur Oberfläche schwimmen, gäbe es für ihn keine Chance das Licht wahrzunehmen, geschweige denn, es zu begreifen. Für uns gibt es keine Chance eine höhere Dimension zu begreifen. Es fehlt uns also nicht an Intelligenz, sondern am vollkommenen Fehlen jedweder Basis eines solchen Gedankenganges.

19.5.09 20:36

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung